Generalsekretärin diskutiert in Nieheim

von Kreisverband Höxter (Kommentare: 0)

zu einer Diskussionsveranstaltung mit Nadja Lüders, der Generalsekretärin der NRWSPD, eingeladen. Dem Aufruf folgten viele Genossinnen und Genossen, sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Die Generalsekretärin war von Düsseldorf in die Käsestadt gekommen um gemeinsam mit den Mitgliedern über den aktuellen Zustand der Partei zu sprechen. Zusammen mit Sebastian Hartmann ist Lüders im Juni an die Spitze der SPD gewählt worden. In einer zweieinhalbstündigen Austauschrunde führte die Generalsekretärin aus, welche Pläne und Vorstellungen die Parteiführung in Düsseldorf hat. Laut Lüders könne die inhaltliche (Neu)Aufstellung nur von der Basis aus geschehen. Viele Themen müssen diskutiert werden, sei es die Zukunft der Arbeit, die Rente, die Bildung, die Nachhaltigkeit und vieles Weitere. Eines wurde aus der Diskussion wieder klar: Die SPD ist eine lebendige diskussionsfreudige Partei. „Zuversicht ist der Motor um viel Positives zu erreichen“, so beschreibt stellv. Kreisvorsitzender Marcel Franzmann den aktuellen Geist in der Partei im Kreis Höxter. Helmut Lensdorf, Mitglied des Kreisvorstandes ergänzt: „Wir sind im Kreis auf einem guten Weg, sei es bei der inhaltlichen Aufstellung oder den Vorbereitungen für die nächsten Wahlen. Durch die vielen Partizipationsangebote haben die Mitglieder die Möglichkeit ihre Ideen und Wünsche einzubringen.“

Der Genossinnen und Genossen im Kreis freuen sich auf die nächste Veranstaltung. Bereits am 2. November haben die Mitglieder die Möglichkeit mit Kevin Kühnert in Warburg über die Politik der Zukunft zu sprechen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben