Die neue Respekt - Rente

Aus Respekt vor der Lebensleistung

„Daumen hoch für Loreen Lensdorf!“

Kreistagskandidatur für die SPD in Marienmünster

„Daumen hoch für Loreen Lensdorf!

Marienmünster. „Daumen hoch für den Kreis Höxter! Daumen hoch für Loreen Lensdorf!“ Stefanie Pohlmeier, die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Marienmünster, freut sich über die Bereitschaft der 21-Jährigen aus Kollerbeck, für den neuen Kreistag zu kandidieren. „Der Kreis kann junge Power gut gebrauchen. Die SPD Marienmünster sendet dazu die passenden Signale!“

Die Kreistagskandidatin selbst ist auf zentrale Themen künftiger Kreispolitik vorbereitet. Loreen Lensdorf: „Meine Schwerpunkte sind Bildung, Umwelt und Soziales. In der Bewegung Fridaysfor Future in Höxter, Bad Driburg und Brakel hat sich die Kandidatin als Kundgebungsrednerin bereits einen Namen gemacht, organisierte als Sprecherin der Juso-Arbeitsgemeinschaft Demonstrationen für Demokratie und Vielfalt, musiziert im Spielmannszug Kollerbeck und bei „Blech & Ko“. Mehrmonatige Aufenthalte in Paris, Cork (Irland) und Strasbourg haben sie für das Thema „Zusammenhalt in Europa“ sensibilisiert. Berufsziel der Studentin ist Lehramt für Englisch und Französisch.

Stefanie Pohlmeier: „Politik lebt von Erfahrung, Wechsel und Erneuerung. Die SPD Marienmünster verbindet diese drei Elemente gezielt. Niemand klebt bei uns auf Stühlen, wir arbeiten im Teamwork für den Zusammenhalt in unserer Stadt und im Kreis. Wir haben mit Sybille Mocker-Schmidt eine überzeugende Bürgermeisterkandidatin und jetzt mit Loreen eine hochmotivierte Kreistagsbewerberin. Gemeinsam werden wir mit den Menschen in unserer Stadt Antworten finden für das Leben im neuen Jahrzehnt!“ Schon vor einiger Zeit hatte SPD-Kreisvorsitzender Helmut Lensdorf seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur für den Kreistag, dem er seit 2009 angehört, angekündigt. Nun hat der Ortsverein seine Tochter für die Kandidatur 2020 einstimmig vorgeschlagen.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.