Das Neue machen.

Am 13. September SPD wählen

SPD: Generationen zusammenführen

SPD: Generationen zusammenführen

Kreis Höxter. Erleichtert zeigt sich der SPD-Kreisvorsitzende in den Tagen nach dem Parteitreffen mit den Wahlen zu den Kandidaturen in den Kreistagswahlkreisen. In einem E-Mail-Brief an die Mitglieder im Kreis Höxter erklärt er: „Geschafft! Die Kreisdelegiertenkonferenz auf dem Weg zur Kommunalwahl 2020 ist geschafft. Wir haben es gemeinsam geschafft.“ Lensdorf zieht ein positives Fazit: „Wir sind in der Zusammenführung der Generationen ein gutes Stück vorangekommen. Es ist auch ein Erfolg, dass mehr Frauen kandidieren als zuvor.“ Der Kreisvorstand setze auf Solidarität und Ausgleich. Der SPD-Vorsitzende: „Wir halten die Balance zwischen den Generationen. Wir werden dieses Gleichgewicht immer wieder überprüfen. Und wir bleiben Partner an der Seite der Ortsvereine. Wo sich Gräben auftun, wollen wir Brücken bauen.“
Nora Wieners, stellvertretende Kreisvorsitzende und SPD-Spitzenkandidatin für die Kreistagswahl freut sich: „Das Team der Kandidatinnen und Kandidaten geht gestärkt aus der Delegiertentagung hervor. Wir haben in den vergangenen Monaten das Wahlprogramm vorbereitet. Jetzt werden wir mit den Wählerinnen und Wählern über die neuen Ansätze sprechen. Die Menschen leben gerne im Kreis Höxter. Wir möchten, dass sie in jedem Alter auch gut hier leben können.“
Lensdorf will die Möglichkeiten des Landratsamtes, für das er kandidiert, offensiv nutzen: „Die Chancen dieses Amtes gehen weit über die Führung von Kreistag und Verwaltung hinaus. Als Landrat möchte ich aufsuchend tätig werden, bei politischen Streitfragen unterschiedliche Meinungen von Anfang an einholen, sammeln, ordnen, bewerten. Betroffene Bürgerinnen und Bürger möchte ich in die Entscheidungen einbeziehen. Konflikte klar aufzeigen und moderieren ist die beste Chance, gute neue Lösungswege zu finden.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.