Statement zum Kanzlerkandidaten Olaf Scholz

Der Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Höxter begrüßt die frühe Empfehlung des Bundesvorstandes und unterstützt sie.

Der Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Höxter begrüßt die frühe Empfehlung des Bundesvorstandes und unterstützt sie.

Die SPD hat turbulente Jahre hinter sich. Der neuen Parteiführung
mit Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans ist es gelungen ein
inneres Gleichgewicht herzustellen. Jetzt werden die Weichen für
eine neue sozialdemokratische Politik gestellt. Mit Olaf Scholz als
SPD-Kanzlerkandidaten.
Der Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Höxter begrüßt die frühe
Empfehlung des Bundesvorstandes und unterstützt sie.
Helmut Lensdorf:
„Olaf Scholz‘ Regierungspolitik findet große Unterstützung in der
Bevölkerung. Seine Kompetenz ist unumstritten. Er kommt nicht überall
gleichermaßen gut an. Aber er ist nachgewiesenermaßen auch in der
Arbeits- und Sozialpolitik engagiert und profiliert. Außerdem ist er
Teamplayer, kann auch mit kritischen Leuten auf Augenhöhe umgehen.
Die SPD hat inhaltliche und jetzt auch personelle Antworten auf die Fragen
des neuen Jahrzehnts. Hierin unterscheiden wir uns von den anderen
Parteien, insbesondere der CDU. Dies gilt sowohl auf Bundes- als auch auf
Kreisebene. Wir wissen, dass die zentralen Fragen Beruf, Bildung und
Betreuung in ein Konzept zusammengeführt werden müssen. Unsere
Politik führt die Generationen zusammen. Unsere Politik ermöglicht den
Menschen, die familiär, beruflich und gesellschaftlich eingebunden sind,
selbstbestimmte Teilhabe.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 4?