Kostenlose Bildung

von der KITA bis zur UNI

SPD zum Bundestagswahlergebnis im Kreis Höxter: „Votum für soziale, ökologische und innovative Politik!“

„SPD, Grüne und FDP haben Stimmengewinne erzielt. Die SPD ist zur stärksten Partei geworden“, so Helmut Lensdorf. Vorsitzender der Kreis-SPD, in seiner Analyse des Bundestagswahlergebnis. Weiter: „Die beiden Unionsparteien sind mit rund 19 und 5 Prozent zusammen auf Platz 2 gelandet. Grüne und SPD haben mit jeweils über 5 Prozent im Plus die größten Zugewinne. Es gilt jetzt, diese Signale aus dem Wahlergebnis inhaltlich richtig zu interpretieren. Es ist ein Votum für soziale, ökologische und innovative Politik! Bei der Kanzlerfrage hat Olaf Scholz den größten Zuspruch bekommen.“

Bei den Zweitstimmen liege die Sozialdemokratie im Kreis Höxter mit 26,3 % sogar über dem Bundesergebnis. Lensdorf dazu: „Im Jahr 2013 war die CDU hier noch 26 Prozent stärker, mehr als doppelt. Jetzt ist die Prozent-Differenz einstellig. Die CDU hat in diesen acht Jahren 16 Prozent an Stimmen verloren. Daraus lassen sich auch Folgerungen für die kommunale Ebene ableiten. Wir, die Liberalen und die Grünen haben in den nächsten Jahren die große Aufgabe, die strukturkonservativen Verhältnisse im Kreis Höxter endlich aufzubrechen. Unser politischer Ansatz, der die Generationen mit ihren jeweiligen Interessen zusammenführt, findet immer größere Zustimmung.“

Großen Dank und Respekt zollt Lensdorf dem heimischen SPD-Kandidaten Uli Kros: „Super Einsatz. Gestartet bei ganz miesen Umfragewerten für unsere Partei, immer engagiert und souverän auf die Fragen der Wählerinnen und Wähler eingegangen. Uli hat neue Maßstäbe für fairen, offensiven Wahlkampf gesetzt. Leider hat es nicht zum Einzug in den Bundestag gereicht.“ Der Kandidat selbst ist mit dem Wahlergebnis in seinem Wahlkreis „nicht ganz zufrieden“: „Bei den Erststimmen bin ich aber dem langjährigen CDU-Abgeordneten in den Stimmenanteilen deutlich nähergekommen. Mein Glückwunsch geht an Christian Haase. Gutes Gelingen für die nächsten Jahre im Bundestag!“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.