Kostenlose Bildung

von der KITA bis zur UNI

Zielstrebige Zusammenarbeit

SPD: Arbeitsschwerpunkte in den vier Quartalen 2021

Wegweisende soziale Themen des Kreises Höxter stehen im Mittelpunkt der Frühjahrswerkstatt von Kreisvorstand und Kreistagsfraktion der SPD. Der Kreisvorsitzende Helmut Lensdorf lädt per Videokonferenz am kommenden Samstag die beiden Kreisgremien ein. Lensdorf: „Zielstrebige Zusammenarbeit ist uns in diesem Jahr besonders wichtig. Die neue Fraktion hat sich eingearbeitet. Der Kreisvorstand wird Mitte des Jahres neu gewählt. Nach der notwendigen Neuaufstellung der Jahre 2018 bis 2020 setzen wir jetzt auf Kooperation und Teamwork. Damit erweitern und vernetzen wir die Talente, Fähigkeiten und Erfahrungen im Kreis Höxter.“

Zum Auftakt der dreigeteilten SPD-Konferenz zieht der Kreisvorstand Bilanz seiner Arbeit. Lensdorf: „Im Januar 2019 haben wir Projekte und Ziele vereinbart. Nun prüfen wir, wie gut wir diese Konzepte umgesetzt haben.“ Teil 2 der digitalen Zusammenkunft hat die stellvertretende Kreisvorsitzende Julia Franzmann vorbereitet: „Wir wollen uns über das Frauenhaus im Kreis Höxter informieren – über dessen Aufgaben, Struktur, aktuelle Entwicklung und Finanzierung.“ Die Geschäftsführerin des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) im Kreis Höxter als Trägerverein des Frauenhauses, Gertrud Flore, wird über die Arbeit der Einrichtung berichten.

Moderiert von Nora Wieners, ebenfalls stellvertretende Vorsitzende, wird über die Fortentwicklung des 3-B-Konzeptes im dritten Teil der Themenwerkstatt am Samstag beraten: „Die drei Bs - Bildung, Betreuung und Beruf - prägen die Lebensqualität im Alltag. Wir verbinden diese drei Bereiche, damit wir die Menschen im Kreis Höxter besser unterstützen können.“

Das Jahresprogramm der Sozialdemokratie im Kreis Höxter hat pro Quartal 2021 unterschiedliche Schwerpunkte. Lensdorf: „Ein wichtiges Thema im zweiten Vierteljahr ist die Energie. Außerdem wollen wir in der Jahresmitte unseren Kreisparteitag nachholen, wenn sich Präsenzveranstaltungen wieder besser organisieren lassen.“ Im dritten Quartal steht der Bundestagswahlkampf im Zentrum. Lensdorf: „Mit Dr. Ulrich Kros haben wir einen profilierten Kandidaten, der soziale und ökologische Alternativen kompetent und glaubwürdig aufzeigt.“ Das vierte Quartal beginnt die SPD mit der „Herbstwerkstatt“ im Oktober. Der Kreisvorsitzende erläutert: „Wir wollen rechtzeitig Impulse geben für die Haushaltsberatungen 2022 auf Kreis- und Stadtebene.“

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?